Therapieangebote

pic_physio
Unter dem Begriff 
PHYSIOTHERAPIE oder auch Krankengymnastik ist eine Folge von aufbauenden Bewegungen zu verstehen, die verlorengegangene Funktionen soweit wie möglich wiederherstellen sollen. Um dies zu erreichen, werden bestimmte Techniken oder therapeutische Übungen angewandt. Dadurch werden das Muskel-, Gefäss-, Nerven- und Stoffwechselsystem aktiviert. Die Physiotherapie wird zur Vorbeugung, Behandlung oder Rehabilitation von unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt.

pic_massage
Die MASSAGE ist eine Therapieform der manuellen Therapie. Sie dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus, was auch die Psyche mit einschließt.


Mit dem Begriff Kinesio Tape bezeichnet der Therapeut ein elastisches Pflaster. Das KINESIO TAPING sorgt nach Sportverletzungen oder in der Schmerztherapie am Patienten für eine rasche Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit.

pic_bobath
Die BOBATH-THERAPIE ist ein anerkanntes Pflege- und Therapiekonzept, dass in den 40er Jahren von Berta Bobath (Gymnastiklehrerin und Physiotherapeutin) und Dr. Karel Bobath (Neurologe) entwickelt wurde. Bis heute wird das Bobath-Konzept weltweit ständig weiterentwickelt. Nach Bobath werden Kinder und Erwachsene mit einer angeborenen oder erworbenen Schädigung des ZNS (zentrales Nervensystem) behandelt. Diese Schädigungen gehen mit einer Störung des Muskeltonus (Lähmungen, Spastik) einher, die den Patienten meist deutlich in seinen Aktivitäten einschränkt.


Die FUSSREFLEXZONENTHERAPIE ist eine ganzheitliche Therapieform. Die Füße stehen in reflektorischer Beziehung zu den einzelnen Organen, Muskeln, Sehnen, Gefäßen, Nerven und Zähnen. Durch eine spezielle Grifftechnik am Fuß wird ein Reflex in den Körperzonen ausgelöst. Dieser aktiviert die körpereigenen Heil- und Abwehrkräfte. Die FRZ wird z. B. bei Beschwerden im Urogenital- und Verdauungsbereich, bei Atem- und Herzbeschwerden, Kopf- und Rückenschmerzen und Tinnitus angewendet.


Bei der AKUPRESSUR wird durch Druck auf bestimmte Punkte eine Schmerzreduzierung erreicht. Eine besonders gute Wirkung wird bei orthopädischen und neurologischen Erkrankungen erzielt.


Die MANUELLE LYMPHDRAINAGE ist eine sehr sanfte Massageform, durch die die Lymphgefäße (s. Bild) aktiviert und die angestaute Lymphflüssigkeit verstärkt abgeleitet werden. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben.

pic_craniosacral
Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine Heilweise, bei der der Therapeut den Patienten sanft mit den Händen berührt und dabei durch minimale Druckausübung auf bestimmte Bereiche des Skeletts, insbesondere die Schädelknochen, Korrekturen am Knochensystem vornimmt. Diese Korrekturen bewirken im Erfolgsfall die Freisetzung von Blockaden in der Skelettstruktur und von Verspannun-gen und Blockaden im Bereich der Muskeln und des Bindegewebes.

pic_dorn
Die DORN-THERAPIE ist eine komplementärmedizinische manuelle Methode, die etwas an Chiropraktik erinnert, in ihrer Ausführung jedoch von dieser grundsätzlich verschieden ist und auch Elemente der Meridianlehre der traditionellen chinesischen Medizin einbezieht.

pic_bildkommt
Die MANUELLE THERAPIE stellt einen Teil der Physiotherapie dar, die Therapeuten benötigen jedoch eine Zusatzausbildung. Die manuelle Therapie dient in erster Linie dazu, um Funktionsstörungen des Bewegungsapparates zu behandeln. Sie beschränkt sich also auf die Behandlung von Muskeln, Gelenken und Nerven.

pic_craniofacial
Die CRANIO-FACIAL-THERAPIE ist ein Behandlungskonzept, das sich besonders mit Beschwerden und/oder Störungen im Kopf-, Gesichts- und Kieferbereich befasst. 

Die Behandlung besteht aus manual-therapeutischen Behandlungstechniken im Bereich des Kopfes, Nackens, und Gesichts, sowie aus einem Begleitungsprogramm. Es können Schmerzen und Fehlfunktionen des gesamten Kauapparates, des Kiefergelenkes, des Schädels und der Halswirbelsäule behandelt werden, wie zum Beispiel Kraniomandibuläre Dysfunktion, Kopfschmerz, Schwindel, Gesichtsasymmetrie usw.


HAUSBESUCH

Lässt es Ihr Zustand nicht zu, das Haus zu verlassen, werden wir Sie auch in Ihrer gewohnten Atmosphäre behandeln.

Melden Sie sich telefonisch bei uns unter:
Telefon: 02241 - 1 27 47 29